Es überhitzt

Posted by Lukas On Dezember 20, 2012 4 COMMENTS

Eigentlich gibt es nur eine einzige Zeit des “free lunch” an den Märkten. Das ist die Dezember-Zeit, insbesondere rund um die Weihnachtszeit. Durch das geringe Volumen ist es ein Leichtes Aktien und ganze Indizes “nach oben zu kaufen”. Die Statistiken der letzten Jahre sind schlicht umwerfend!

Der Dezember lief auch schon hervorragend, aber viel zu schnell und vor allem aber ohne echte (Zwischen-)Korrektur. Und ohne diese gibt es nun mal keine nachhaltige Bewegung. Ich habe meine Swing-Longs gestern geschlossen. Nur die Small-Caps laufen mit halber Größe weiter – aufgrund der Tatsache, dass Small-Caps outperformen zum Jahresende. (Ich vermute das hat irgendwelche Bilanz-Gründe der Fonds, die gut gelaufene Aktien nachkaufen und schlechte verkaufen. Gibt es aktuell auch wieder einige Beispiele im MDAX und SDAX)

Was will ich damit sagen? Es ist noch lange keine Zeit für shorts aber ich denke, dass das Potential nach oben sich erschöpft. Ich hätte früher wahrscheinlich angefangen hier und jetzt shorts zu kaufen und mir die Finger wieder verbrannt.. Das mache ich nicht. Ich werde bis in den Januar nach wie vor Longs handeln – aber ab jetzt viel, viel vorsichtiger.

Mir gefällt vor allem die neg. Divergenz des VIX nicht. Während der Dezember-Tage hat der VIX immer höhere Lows gemacht. Wäre die Bewegung innerlich “gesund”, würde es hier neue lower lows geben. Das passt nicht:

vix_divergenz

 

Das Folgende Bild soll auf die fallende Linie der alten Highs zeigen, mit ein Grund warum genau dort bei 1450 es zu Verkäufen kam:

spx

 

Unterstützung kommt beim 1430 Level. Da bin ich echt gespannt drauf, wie die Bullen dort reagieren. Es wird ein wichtiger “tell” werden mittelfristig..

Interessant auch der folgende Chart, der den SPX in “equal weight” zeigt, d.h. alle 500 gemessene Unternehmen werden gleichstark bewertet. Aktuell ist Apple ja im normalen SPX extrem schwer gewichtet und zieht den Index etwas nach unten in letzter Zeit. Der SPXEW sieht dagegen so aus:

spxew

Doppeltop – fällt mir da ein! Naja, man solls nicht übertreiben mit der Charttechnik, aber ich hoffe, dass insg. deutlich wird, dass die Luft immer dünner wird da oben. Eine entscheidende Zeit steht bevor. Die Zeiten der leichten long-Trades sind wohlmöglich vorbei… ABER lang noch keine Zeit für shorts aus meiner Sicht.

Good Trades!

 

0 votes

4 Responses so far.

  1. Kosmotrade sagt:

    Hi,

    dem stimme ich im Ganzen und Grossen zu und zudem sichert sich das Big Money mit Puts massiv ab. Im Januar dürfte es wohl zu einem schönen Shortmove kommen. Bis dahin nur im Intraday Bereich.

    Good Trades

  2. Lukas sagt:

    Denk ich auch. Der 3. Janauar Short entry ist ein Klassiker… Wenn die Bewegung dort einsetzt, hält sie dann auch bis zum Optionsverfall im Februar. Werdmich da auf alle Fälle auch Short umsehen

  3. Klewe sagt:

    …mit ein Grund warum genau dort bei 1450 es zu Verkäufen kam:

    Treffer!

    Lukas, auch von mir GW zu Deinem Depot – ich bin schon ganz gespannt einen erweiterten Trading-Report zu lesen. Das sind dann zwar nicht die eigenen Erfolge und Fehler, aber das ist bestimmt sehr lehrreich.
    Insbesondere bin ich auf Positionsgrößen und Money-Management gespannt bei diesem ‘Ritt’.

Leave a Reply


 

Sponsors