Kein Handel in der Casino Woche

Ich könnte wie gewohnt jetzt ein Paar Charts bereit stellen, mit Statistiken untermauert und meine zukünftigen Positionen wieder darlegen und sie erklären – nur leider würde es in dieser Woche nichts bringen.

Es ist eine politische Woche. Für Trader wie mich gibt es in dieser Woche keine handelbaren Vorteile. Weder in die eine noch in die andere Richtung. Ich denke, besonders heute zum Wochenstart konnte man ganz gut sehen was ich damit meine. Fast der gesamte Wochenverlust der vergangenen Woche ist aufgrund einer Stimmungsänderung übers Wochenende in England egalisiert worden. Wer in shorts übers Wochenende steckte, steckte heute nicht nur in shorts sondern auch in Problemen. Wer auf der anderen Seite noch am Freitag in longs steckte, war vermutlich tief im Minus und konnte heute zum Handelsbeginn der US-Börsen mit viel Glück aus seiner Position flüchten – zum Ende waren die Gewinne wieder dahin.

Nein, das ist nicht die Börse für Trader. Das sind Zockerbörsen. Ich finde im Casino lässt sich eleganter zocken als daheim am Rechner. Daher halte ich mich in dieser Woche komplett raus und ich kann jedem emfehlen darüber nachzudenken, ob es nicht sinnvoller ist als eine trotz Wahlprognosen völlig unvorhersehbare Wahlentschiedung in England, zumal – und das ist viel wichtiger – auch die Marktinterpretation der Wahlentscheidung völlig unvorhersagbar ist. Es ist ungefähr so, als würde man pokern ohne sein eigenes Blatt zu kennen. Ohne mich. Bis nächste Woche!

0 votes