bullish für diese Woche

ich werde in dieser Woche mein Glück vor allem auf der Long-Seite versuchen. Wieso, weshalb, warum erkläre ich Montag abend ausführlich. Nur kurz: die 38% Fibo hat erst einmal gehalten. Überall lese ich irgend ein Stuss über die „große SKS“, die wenn ihr mich fragt, allein deshalb nicht zu tragen kommt. Wenn alle bearish sind, ist das genau das Szenario, das man braucht um antizyklish auf einen short-squeeze zu spekulieren. Ich glaube wir sehen vorher den Bereich um 1055 und das ist mir die Chance auch wert, zumal das Risiko nach unten eng gesteckt werden kann (10-15 Punkte). Geht es gegen mich – auch wurscht, dann lasse ich mich wieder short einstoppen.

8 Kommentare

  1. Hallo Lukas, Du weißt aber, dass wir schon Dienstag haben – oder wartest Du noch mit dem Long-Versuch?

  2. ja, heute gab es den erwarteten rebound.
    Dass gestern nix los war lag an den geschlossenen US-Börsen. War zu erwarten.

  3. agree! time to short. but: do not expect too much on the short side
    schöne bewegungen die letzten wochen. für einen swing-trader wie mich nahezu optimal. so kann es weiter gehen

  4. 6280 halte ich noch für möglich. Prinzipiell an shorts zu denken an dieser Stelle ist nicht die schlechteste Idee, aber bevor nicht eine Schwäche im Preis festzustellen ist, sind shorts absolut tabu – für mich zumindest. Das kostet nur unnötig Geld meiner Meinung nach. Dann lieber die Paar verbliebenen Punkte long mitnehmen

  5. Bin jetzt raus. Hat sich gelohnt – aber wie Du schon sagst – Nerven gekostet.

    Auf jeden fall war es ein 5er down und eigentlich müsste jetzt ein Retracement laufen, bevor es weiter abwärts geht. Werde ich mir allerdings von der Seitenlinie anschauen.

Kommentare sind geschlossen.