17.April

Viel Zeit habe ich nicht, daher nur ein kurzes Update heute. Ich hatte nach einer netten Serie am Freitag mit meinem long den ersten Verlierer. Es hatte wirklich gut ausgesehen, aber letztlich scheiterte der Versuch der Gegenbewegung an einer ehemaligen alten Unterstützung. Es ist alles andere als ein gutes Zeichen wenn alte Unterstützungen plötzlich Widerstände werden. Das ist bärisch und so ist auch mein Setting für diese Woche

Das erste Ziel, das sicher viele auf dem Schirm haben werden, ist das Alte Low vom 6. März 2012. Ich halte es für einen wichtigen Zwischenschritt. Indiz dafür könnte auch die sehr schwache Apple Aktie sein, die alles andere als bullish aussieht mittlerweile:

Man sieht an der Aktie sehr schön, dass es an der Tür eng wird. Fast alle Analysten haben das Ding weiter auf BUY-Rating. Es wird blutig, wenn die ersten anfangen zurück zu stufen, weil in solchen Aktien nicht selten viele Hobby-Börsianer stecken mit dünnem Fell. Die Schwäche von AAPL war heute auch im Nasdaq100 zu sehen, der im Gegensatz zum INDU neg. schloss. Das ergibt eine 70% Chance auf einen roten Tag morgen. (sell when NDX < 0 && INDU > 0)

Also, um es kurz zu machen. Ich sehe Bären im Vorteil, da aber Berichtssaison ist, halte ich es eng. Ein Schluss über Tageshoch vom heutigen Montag würde mich wieder umstimmen.

Gute Woche!

 

7 Gedanken zu „17.April

  1. Hi, Bodenbildung abgeschlossen und jetzt geht es mit Dampf gen neue Highs bei den Amis. So wie ich die Amis zähle sind wir nun in der 5 der C und danach werden wir uns auf einen Bärenmarkt par excellance freuen können oder eben nicht, da dies ja eher ungut für die Ökonomie und den ganzen Schuldenstaaten sein wird. Blubäder wird es geben.

    Dax wird natürlich wieder in alter Stärke zurückfinden und mit den Amis mit galoppieren, die anderen europäischen Indices, die sich fast alle (IBEX, CAC, FTSE, PSI, EUROSTOXX) in Baisse befinden, hier FTSE nicht und SMI auch nicht, werden auch mitreiten, aber eben aus ihrer BAisse nicht rausfinden.

    Denke diese letzt Up-Welle läuft bis Mitte Mai oder Juni, dann beginnt der heisse Sommertanz.
    Und vorhin lese ich (http://www.handelsblatt.com/finanzen/zertifikate/nachrichten/hedge-fonds-manager-john-paulson-wettet-gegen-europa/6518506.html), dürfte wohl nicht die schlechteste Idee sein, wir werden ja sehen

    Good Trades

  2. Glückwunsch!
    Mich hat es an den alten highs von gestern rausgedrückt aus den Shorts. Stop büx Long hatte ich nicht. Ich geb dir Recht, das sieht nach dieser starken Bewegung jetzt wieder richtig gut aus und macht dein Szenario sehr gut möglich. Muss wieder umdenken. Shorts sind nat. Jetzt tabu

  3. Heute klassische Konso, nach den fulminanten Anstiegen der letzten 2 Tagen, morgen sollte der Aufwärtstrend sich weiter fortsetzen und im Dax die 6840 oder gar die 6870 – 6920 generieren. Vielleicht auch erst Freitag, da Korrekturen manchmal sehr komplex sein können.
    Schaun mer mal.

    Bestätigt sich dieses Szenario, dann rechne ich mit neuen Jahreshochs in den US-Indices und Dax+SMI+FTSE, die restlichen EU-Indices bleiben dennoch in der Baisse und machen eben nur Korrektur-Bewegungen nach oben

    Good Trades

  4. ich bin mir da nicht sicher. Gestern gefiel mir das Aufwärtsvolumen nicht. War zu wenig. Bullish hätte ich heute ein neues higher high im Vergleich zu gestern gefunden, fehlte aber. Im Großen Bild sind die 1400 (SPX) sehr markant und wichtig. Dann noch die täglichen Unsicherheiten wg. der Quartalsberichte. Ich hab keine Waffen für diese Märkte, daher bin ich lieber vorsichtig. Geb Dir aber Recht. Morgen wird extrem wichtig. Hop oder Top für mehrere Wochen denke ich. Morgen gibt es die Entscheidung dafür

  5. Das war ´n Griff ins Klo. Gut beobachtet @ Lukas
    Schau ich mir den SPX an, so schwant mir noch ´n anständiger Kursabsacker Richtung 1330-1310, wenn man die Wellenlänge von 1420-1360 nimmt und das letzte Hoch im Spx mit den 60 Punkten substrahiert. Und die Konso im Spx sieht auch wahrlich nach einer Bärenflagge aus.
    Somit wurden die gestrigen Longs allesamt auch ausgestoppt und hab schon vorsichtig die erste Posi Short an und werde diese bei Ausbruch der Flagge weiter erhöhen. Europa sieht weiter schwach aus. Vielleicht kommen ja nächste Woche die entsprechenden Meldungen.

    Möge der Bär seine Krallen ausfahren

    Good Trades

  6. Moooaaaaaaannnn … Ätzend dieser Wochenverlauf. Kein Fisch, kein Fleich. Tag rauf 1,5%, nächsten wieder 1% runter. Der Handel während einer Berichtsperiode ist einfach scheisse. Ich sammle derzeit Stopp Loss Ausführunden mit meinem pro zyklischen Ansatz

Kommentare sind geschlossen.