weiter bullish

Heute nur ein Paar Charts, wenig Worte.

S&P (langfristig) zeigt, dass im Bereich 1700-1740 die obere Diagonale als Widerstand lauert, aber auch, dass bis dahin noch Platz ist:

supseit2009

Der VIX mit einem Durchbruch, sollte ebenfalls die Aktienmärkte stärken:

vix

Kurzfristig denke, ich dass im S&P bei 1700 vorerst Schluss sein sollte. Viele werden dort ihre Longs einsacken – ich auch. Mittelfristig bleibt es bullish, auch wenn die Lage schon ganz ordentlich überhitzt ist. Derzeit sehe ich nichts, das den Standardanleger zum Verkauf seiner Aktien treiben sollte. Ich erzähle da wenig neues..

Es gibt aber interessantes Bärenfutter da draußen. Beispielsweise wird in der folgenden hochinteressanten Analyse u.a. die Shiller P/E Ratio des S&P überprüft, die aktuell schon bei 24 notiert. Heißt der S&P ist hochgradig überteuert und wird korrigieren. Die Frage ist nur wann es einsetzt und ich tippe rein aus dem Bauch heraus auf den September. Nach wie vor. Hier der Lesetipp:

http://advisorperspectives.com/dshort/guest/Lance-Roberts-130719-2007-Redux.php

Grüße, Lukas

2 Gedanken zu „weiter bullish

  1. kleine Ergänzung, damit es keine Missverständnisse gibt:
    – ich bin kaufe hier definitiv keine neuen Hochs
    – je höher die Kurse von hier an desto wahrscheinlicher ist eine Korrektur.
    – ich bin mittelfristig bullish, will aber nur Rücksetzer kaufen

  2. möglicherweise dreht der Markt gerade oder beginnt eine kleinere Korrektur. Im DowJones sind 15.500 Punkte entscheidend, im DAX 8.300. Bull-Bear Linie. Darüber bleibt es bullish, darunter bin ich bereit komplett aus Longs auszusteigen.

Kommentare sind geschlossen.