Sommerrallye gestartet

Posted by Lukas On Juni 22, 2015 1 COMMENT

So sieht es zumindest aus. Der Tag heute startete heute mit einem fulminanten 2,5% Aufwärtsgap im DAX. Vorbörslich stand ein Plus von satten 280 Punkten auf dem Ticker. Welch ein Opening! Was folgte war kein Gapclose, sondern Anschlusskäufe und ein Short-Squeeze vom anderen Stern, so dass am Ende des Tages der DAX mit über 4% im Plus endete.

Ich habe bereits letzten Donnerstag zum Handelsstart und am Freitag Mittag Käufe getätigt und so freute mich die Entwicklung heute natürlich sehr. Ich habe den Einstieg wie folgt im Wikifolio kommentiert:

Ich setze wieder einen langsamen Einstieg in den Aktienmarkt um. Der Grund ist zum einen technisch bedingt. Der NYMO dreht, die Märkte haben lang korrigiert und im DAX existiert nun zwischen MA 50 und 100 Unterstützung, die beachtet wird. Zum anderen glaubt Gott und die Welt die Märkte werden zusammenbrechen wenn es zur griechischen Staatspleite kommt. Den Aktienmarkt wird ein „grexit“ nur sehr kurzfristig interessieren und zwar in meinen Augen nur in der Form, dass die ängstlichen Martteilnehmer ausscheiden werden. Wenn Angst regiert ist die Zeit zum Kaufen da! Ich bin nicht voll rein sondern scalpe mich rein, d.h. der Einstieg erfolgt dreistufig wie die letzten male auch: Erster Teil (20%) schon umgesetzt, der nächste Teil bei Signal, der letzte Teil bei Bestätigung des neuen Trends.

Heute habe ich den Investitionsgrad nach dem oben beschriebenen Ausbruch auf 100% erhöht und diesmal noch mit 4 Aktien ergänzt, welche unterschiedlich gewichtet wurden.

Entschieden habe ich mich für 3 Qualitätstitel, d.h. Aktien die unmittelbar vor Allzeit-Hochs stehen. KUKA und Dialog vorn weg, welche ich je zu 10% gewichtet habe. Diese Aktien haben eine enorme relative Stärke in der Korrekturphase bewiesen und stehen trotz Korrektur der Märkte auf Höchstwerten. Etwas mitkorrigiert hat MEVIS, daher habe ich diese Aktie nicht mit 10, sondern nur mit 5% gewichtet. Ergänzt wurde die Position mit einem nach dem EUR/CHF Debakel unter die Räder geratenen und seit dem äußerst spekulativen Wert FXCM. Eine Aktie, welche nur noch als Pennystock deklariert werden kann, nicht nur vom Wert her, sondern weil das Unternehmen nur durch externe Hilfe vor einer Pleite bewahrt werden konnte.

Bei L&S hat der Titel unverschämte 5% Spread, soviel zum Thema Fairness für Trader. Ich habe den Wert trotzdem in mein Depot (auch nur mit 5% Gewichtung) aufgenommen. Die Gründe: Was die Fundamentalseite betrifft, da bin ich kein Experte, charttechnisch aber scheint der Wert interessant, da er erneut gegen den MA50 gelaufen ist und bei Ausbruch Kräfte frei setzen kann:

fxcm

Unterhalb von 1,40 $ ist Schluss für mich. Oberhalb des MA50, welcher aktuell bei 1,74 notiert wäre Platz frei bis 2,5$ was bedeutet, dass sich hier ein gutes Chance/Risiko Verhältnis bietet und diesen spekulativen Wert reizvoll und interessant erscheinen lässt. Schaun’mer mal.

Zum DAX. Ich gehe aktuell davon aus, dass die 2 monatige Korrektur beendet ist:

fdacx

Mögliche Fibo-Ziele sind 13.350, 14.400 und gar die 15.000. Alle drei sind natürlich langfristige Ziele. Aktuell kann ich mir irgendwie kaum vorstellen, dass sie dieses Jahr erreicht werden. Aus dem Bauch heraus würde ich sagen, dass hier und jetzt eine Sommerrallye hohe Wahrscheinlichkeiten hat, vielleicht bis Anfang September. Im Sept. und Oktober bin ich saisonal bedingt wieder draußen im Markt und zwar bei der kleinsten Schwäche.

Ich gehe aber davon aus, dass sofern sich das Umfeld der günstigen Zinsen, der fallenden Ölpreise und bei der derzeitigen konstanten, sehr geringer Inflation wenig am bullishen Aktienmarktumfeld ändert. Vor allem die niedrigen Zinsen machen Aktien, die immerhin halbwegs prognostizierbare Dividenden generieren, bieten derzeit unschlagbare Vorteile gegenüber Anleihen und anderen festverzinsten Papieren. So lange das der Fall ist, überwiegt die Nachfrage nach Aktien und so sind politische Unsicherheiten wie diese nichts anderes als Korrekturen und keine Marktwenden und daher als willkommene Kaufgelegenheiten einzustufen meiner Meinung nach.

Beste Grüße und gutes Gelingen!

 

One Response so far.

  1. Lukas sagt:

    habe die Stopps für meine zu 70% gewichtete DAX Position auf Einstand gezogen. Nach oben halte ich einen Tagesschluss von über 12.600 Punkten für ein wichtiges bulishes Signal. Mal sehen…

Sponsors