Der Deutsche Markt startet gut ins Jahr

Die reinen Fakten sehen ganz gut aus. So zumindest nach meinem extrem einfachen Marktmodell, das aber ordentliche Ergebnisse liefert.

Es handelt sich um ein Ergebnis meiner 2022 Analyse, die im Wesentlichen ergab, dass ich ein ansehnliches Ergebnis eingefahren hätte, wenn ich es vermieden hätte in den roten “Sell-Phasen” zu handeln. Die positiven Phasen inkl. Dauer und Performance bis zum nächsten Sell sind unten dargestellt. Erfreulich dabei, dass SDAX und MDAX seit gestern, 3.1. 22 wieder auf “Buy” geschaltet hat. Der DAX heute. Der TecDAX ist der einzige, der noch rot ist und schaltet auf grün wenn das heutige (4.1.) Tageshoch überschritten wird.

Hier der SDAX, der recht viele interessante Aspekte bietet und z..B. schön veranschaulicht, dass seit Q1/22, als alle relevanten gleitenden Durchschnitte neg. kreuzten, man besser beraten war bei Sell-Signalen shorts aufzunehmen, oder eben komplett auszusteigen, denn die Abstiege waren schon ziemlich heftig. Positiv anzumerken, ist dagegen, dass die Rallye ab 18.10.22 am längsten Bestand hatte im Vergleich zu den vorherigen Rallyes und es sieht so aus, als könnte nun ein erstes higher Low im Dezember gebildet worden sein. Entscheidend wird jetzt sein, was die US-Märkte machen. Ich halte es für eher unwahrscheinlich, dass es den Deutschen Markt möglich sein wird, ohne US-Märkte nachhaltig zu steigen, aber man weiß ja nie…!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.