Markt dreht evtl.

Ich finde, dass die Reaktion auf das FOMC gequatsche gerade ziemlich stark war und dass ich nun das im Ausblick aufgezeigte R2 Szenario wohl aufgeben muss. Alle longs sind geschlossen, bin nun wieder in shorts unterwegs, da Setups aktiviert wurden. Hätte auf höhere Hochs gehofft, aber wenn der Markt nicht will, will er nicht. Meine Meinung interessiert ihn nicht.

Bärenfutter git es mit diesem Chart, der neg. Divergenzen beim Erreichen der highs deutlich machen soll

Der Chart sol das abnehmende Aufwärtsvolumen darstellen beim Erreichen jeden der 3 letzten Hochs.  Spannend wirds. Ich halte es für möglich, dass die große Korrektur jetzt begonnen hat.

 

3 Gedanken zu „Markt dreht evtl.

  1. Hi Luke,

    so schnell kann sich der Wind drehen. Bin gestern abend auch aus den Longs geflogen, bin seit 6950 mit kleineren Posis in Shorts. Alles sehr unsicher, kann auch nur ein Fake-Downer sein. Wir werden sehen.

    Ivan

  2. mich hat’s auch Geld gekostet und ich hab mich tierisch drüber aufgeregt nicht bei R1 eingesammelt zu haben. Dann nicht die Stopps diszipliniert nachgezogen und schon hat man aus einem beträchtlichen Buchgewinn einen Verlust gemacht. Zum Glück konnte ich noch reagieren, da ich das Glück hatte live am Rechner zu sitzen gestern abend, was auch nicht immer der Fall ist.
    Werd wieder konservativer agieren müssen die nächste Zeit.

    Was den Markt betrifft: Der Bullenmarkt ist nun Geschichte. Korrektur steht an. Bullen werden das zwar nicht aufgeben, aber die Reaktion gestern plus die Divergenzen, die sich auch offensichtlich in den Charts zeigen, sprechen dafür, dass das Thema durch ist.

Kommentare sind geschlossen.