Wiki Update

Posted by Lukas On Oktober 2, 2013 2 COMMENTS

Gold hat sich heute mit seiner Abwärtsbewegung für mein Depot disqualifiziert. Man könnte auch sagen: Die Reissleine musste gezogen werden als 1300$/Ounce gefallen sind. Am vergangenen Wochenende beschäftigte ich mich intensiv mit Gold uns Silber, weil mich der Stillstand bzw. der beginnende Rückgang anfing zu nerven. Ich beschloss Gold aber drin zu lassen, weil Panik-Reaktionen in der aktuell unsicheren Lage möglich waren. Das Gap-Opening am Montag zum Handelsstart bei 1350$ zeigte es ja relativ deutlich wie stark so etwas ausfallen kann. Der sofortige Abverkauf des Opening-Gaps machte mich stutzig, aber leider nicht genug um die Position sofort zu schließen. Das darf ich als Lehre hieraus mitnehmen. Wenn ein solches Opening-Gap sofort abverkauft wird, sind die Bullen schwach.

Aktuell fange ich wieder an Shorts auf DAX aufzubauen. Die Doppelte Position ist heute verbucht worden. Dabei bleibt es nun erst einmal. Ich beobachte für einen möglichen Wiederausstieg aus den Shorts vor allem den S&P500. Sollten dort 1710 Punkte überboten werden auf Tageschluss-Basis muss ich die Shorts wieder auflösen.

Gründe für die Shorts sollten offensichtlich sein: Politisch zum einen aufgrund des Shutdowns, vor allem aber aufgrund der aufziehenden Wolken zur Zahlungsunfägikeits der US-Regierung, welche die Experten Mitte Oktober erwarten. Auch in Europa dominieren verunsichernde Schlagzeilen den Markt rund um das Regierungs-Durcheinander in Italien. Insofern hat eine Positionierung in Shorts (mittelfristig, d.h. auf Sicht 1-2 Monaten gedacht) sicherlich Sinn.

Jetzt ist einzig und allein der Marktkonsens gefragt. Wie gesagt, ab 1710 werde ich Shorts wieder zur Seite legen, aber auch dann werde ich meine Haltung nicht ändern und auf neue Short Einstiegsmöglichkeiten warten.

Gute Woche, Gutes Gelingen!

2 Responses so far.

  1. Klewe sagt:

    Zum Gold: Sorry, aber ist meine alte Leier – Gold ist ein manipulierter Markt (Def.: plötzliches Auftauchen von Riesenpositionen)und politisch ist ein Anstieg unerwünscht. Ich erinnere daran, dass der Juni-Move noch immer nicht ‚geklärt‘ ist und vielleicht mal in irgendwelchen Biografien beschrieben wird. Nach dem Anstieg zum Verschieben des Tapering kam der erste Schub – zugegeben, nicht auf ein Mal, gestern der zweite! Don’t fight the Fed. Da helfen keine technische Analyse oder sonstige Trading-Skills.

    Lukas, wieso betrachtest du für den SL des DAX-Short den SPX? Finde ich wegen der momentanen Underperformance der Ami-Indices sehr kompliziert. Einfacher wäre doch der Bruch des ATH’s.

  2. Lukas sagt:

    Mit Deiner Definition wird mir die Sache klarer. Wobei ich dazu anmerken will, dass große Positionen auch bei Bruch von technischen Widerständen/Unterstützungen auftauchen durch ausgelöste Stopps.
    Wie auch immer. Manipulationen werden oft als Ausrede für eigene Tradingfehler hergenommen, daher halte ich mich mit der Nutzung des Wortes sehr zurück.
    Dennoch: Beim letzten Mal, als du darauf hingewiesen hast, habe ich den Hinweis mehr oder weniger weg gewischt, aber diesmal gibt mir das zu denken, zumal du viel zu oft Recht hast, Klewe ;-)

    Bzgl Dax: 8.720 ist der Stopp vorerst. Wir sind aktuell in einer Entscheidungsphase. Bullen sind jetzt gefragt bei den Amis, gerade weil der MA50 gestern auf Tagesbasis gefallen ist. Es ist wieder so richtig interessant an den Märkten!! Ich freue mich auf die kommenden Tage und Wochen!

Sponsors