Es lichtet sich

Lang nichts mehr von mir hören lassen.. Es gibt wieder einiges zu erzählen aber zunächst einmal möchte ich mich für das Vertrauen bedanken, das in mein Wikifolio gesteckt wird. 13,5k stecken dort mittlerweile drin und ich möchte mich wirklich ausdrücklich für das von euch entgegengebrachte Vertrauen bedanken. Mit der letzten Woche müsste auch jeder im Plus sein.

Anfangen möchte ich mit drei „Fundstücken der Woche“. Das erste ist eine Übersicht über die Profitabilität von Tradings-Accounts der größten Broker. Mir wird immer wieder Interactive Brokers und Oanda empfohlen und siehe da, sie sind auch Top3 wenn es um die Anzahl (prozentual) der profitablen Konten geht. Oder anders gesagt: Die besten Trader wählen diese Anbieter, vielleicht sind es daher auch die besten Anbieter!? Deutlich zu sehen auch, dass es einfach wahr ist, dass die meisten Trader nicht profitabel handeln können. Bei den meisten Anbietern beträgt der Anteil der profitablen Konten lediglich knapp 30% und weniger. Ihr dürft euch also als profitable Trader und Leser diesen Blogs in einem sehr elitären, kleinen Kreis schätzen.

profitabelQuelle: www.twitter.com sowie www.forexmagnates.com

Das nächste Fundstück kommt von einem der besten kostenlosen Chartdienste im Web www.stockcharts.com:

Dort bin ich auf der Suche nach einem Titel darauf gestoßen, dass sämtliche Futures, die an der CME notiert werden dort abgebildet sind. Z.B. ist auch der ES-Future (E-MINI Kontrakt auf den S&P 500 genauer gesagt) dort vertreten. Sämtliche CME Futures findet ihr hier: Einfach nach CME suchen und ihr findet alle Futures, die dort gehandelt werden:

http://stockcharts.com/symsearch/index.html?q=cme§ion=symbol&start=40

Hier ein der Juni Kontrakt auf den S&P mit den wichtigsten Moving Averages:

ESM13_JuniKontrakt

Das nächste Fundstück und für mich als Wahlmünchener gar nicht mal so unwichtig, ist die offizielle Übersicht der Bierpreise des kommenden Oktoberfestes. Es gibt einige namhafte Ökonomen, die in der Preisgestaltung der Oktoberfestbierpreise die echte, ungeschönte Inflation herauslesen. Wenn dies wahr ist, haben wir deutlich zugelegt. Seht selbst:

fundstueck3

Für ein Wasser 8€ zu verlangen ist auch schon dreist wenn ihr mich fragt. Aber gut, es sind wahrscheinlich genau die Preise, die auch bezahlt werden… Kommen wir zum Markt:

Mit dem heutigen Donnerstag sollte die Korrektur, die in den vergangenen 2-3 Wochen lief, fürs Erste beendet worden sein. Es war ein klassisches Korrekturverhalten bislang. Bei Brüchen von Unterstützungen gab es den Stopp-Loss Regen. Wenn jedoch starke Unterstützungen vorhanden waren, wurde aggressiv gekauft und es folgte eine scharfe, steile Rallye, die aber oft an technischen Widerständen – v.a. an Fibo-Level scheiterte.

Das sind ganz typische Korrekturbewegungen und verraten dem erfahrenen Trader, dass Techniker dominieren. Der Trendmarkt ist vorbei. Auch nach der fulminanten Rallye heute (über 35 Punkte im S&P Future heute!!) fand die Ralle an einem markanten technischen Widerstand ein Ende. Wir dürfen gespannt sein. Ich trade die Long-Seite jedenfalls vorsichtiger als die Shorts. Und zwar bis Ende Oktober.

SPX_donn

Schauen wir mal was das noch gibt. Mein Trading funktioniert wieder wunderbar. Ich nehme aktuell noch etwas zu früh mit, aber immerhin. Die nächsten 3-4 Tage sind saisonal stark.  Ich denke das der 1660er Bereich nochmal angegangen wird. Shorts erst einmal tabu – kurzfristig versteht sich. Die Bewegung könnte theoretisch auch das alte Top angreifen, aber dafür müssen sich die Tage noch Anschlusskäufer outen..

Viel Erfolg Euch!

 

2 Gedanken zu „Es lichtet sich

  1. Es heißt zwar allgemein, DAX und Ami’s laufen gleich, aber im DAX sehe ich noch kein Freispiel für die Bullen, da fehlen noch eine ganze Ecke Punkte. Der SPX, da gebe ich Dir recht, sieht nach Doppelboden aus, wenn der Ausbruch aus dem Trendkanal klappt. Der Hammer sind die Pivotlevel im SPX.

  2. auch beim SPX wird der Doppelboden mittelfristig brechen. Wenn du mich fragst ist jede Rallye ein Geschenk für mittelfristige Shorts. Sowohl beim DAX als auch im S&P.
    Den Tipp mit den Pivots hab ich übrigens von Dir. Ist mittlerweile elementare Bestandteil meines Tradingkonzeptes. Ich bin dir unendlich dankbar dafür!!

Kommentare sind geschlossen.