Die Erprobungsphase ist beendet

Ich bin bereit. Über die letzten 6 Jahre seit das erste Wikifolio eröffnet wurde, habe ich viele verschiedene Handelsansätze erprobt, Vor- und Nachteile unterschiedlicher Ausrichtungen mit eigenem Geld ausprobiert, Fehler gemacht, korrigiert, mal einen Schritt vor, manchmal zwei zurück um endlich einen Ansatz zu finden, der hundertprozentig zu mir passt und der auch funktioniert. Nach vielen, vielen Jahren und insbesondere dem letzten, habe ich die Puzzle-Teile zu einem stimmigen Bild fügen können. Dieses beschreibt nun Read More …

Wenn es Zeit wird Gewinne mitzunehmen

Wer kennt es nicht. Der Rückblick auf die damals hoch im Gewinn geschlossene Aktie zeigt, dass ein man einen Verdoppler oder gar einen Verzehnfacher theoretisch im Depot hielt, diesen aber mit vergleichsweise lächerlichen 20- oder 50% geschlossen hat. Der Abschluss hat damals zwar positive Emotionen bewirkt, sich aber später als falsch erwiesen hat und so überwiegt bei Weitem das Negative. Anderer Fall: Die Aktie, die mit gut 20% im Plus war, dreht und muss mit Read More …

Weitere Puzzleteile

Quelle: stockcharts.com Das Jahr 2020 hat aus Börsensicht in verdichteter Form so ziemlich alles mitgebracht das es an Herausforderungen gibt. Vom aktiven Anleger ist wirklich alles abverlangt worden und es ist auch trotz der satt grünen Jahresstatistik alles andere als einfach gewesen. Das Bild oben zeigt den Verlauf des S&P500 im Verlauf 2019 und 2020. Auch wenn unter dem Strich ein ordentliches Plus für 2020 da steht – spätestens beim genauen Blick fällt doch der Read More …

Neue Schwerpunkte

Ich werde in der kommenden Woche einige größere Änderungen in meinen beiden Wikifolios vornehmen. Der Grund dafür ist, dass vor allem das Nebenwerte-Wikifolio in seiner Performance hinter her hinkt und ich insgesamt merke, dass ein Großteil der investierten Aktien größer korrigiert und ich mit vielen Positionen einfach nicht mehr zufrieden bin. Zwar wurden bei allen Aktien noch keine Stopps erreicht, was mich jedoch nicht davon abhält nächste Woche die meisten Positionen zu schließen und einen Read More …

Schritt für Schritt

Es geht wieder voran. Obwohl seit Anfang September, seit dem 2.9. um genau zu sein, der Markt sehr scharf korrigiert hat mit mehr als 10% in der Spitze, konnten sich meine Depots an ihren Hochs halten. Besser als das. Sowohl das Nebenwerte Wikifolio als auch das Saisonal Wikifolio schließen heute wenn es so bleibt bis 22:00 Uhr höher als am 2. September, dem alten Hoch der Indizes. Das zeigt mir, dass ich wieder grundsätzlich richtig Read More …

Umorganisation

In diesem Jahr habe ich einige bittere und harte Lernschritte durchmachen dürfen. Dazu gelernt habe ich vor allem bei der Erkennung der Bedeutung von Nachfragespuren im Chart, aber beispielsweise auch bei der Wichtigkeit der Quartalsergebnisse und im Verstehen des Unternehmens. Normalerweise besitzen großartige Firmen Produkte, die eine immense Nachfrage besitzen – im besten Fall “disruptiven” Charakter haben. All das sind wichtige Merkmale. Mir ist auch nochmal deutlich geworden, wie wichtig es ist möglichst NICHT zu Read More …

Ausblick auf Woche 37

Der Markt hat eine scharfe 3-tägige Korrektur hinter sich und fand unterstützende Käufe an den wichtigen gleitenden MovingAverages. MA50 Nasdaq z.B. Trotzdem generierten viele meiner Aktien REVERSAL EXIT Signale auf Wochenebene: G24, GXI, SMHN, SOW, SRT3, ZAL Bei diesen Aktienpositionen werde ich vergrößern – sie zeigen sich im weekly besonders stark: STO3 OSP2 Kaufkandidaten auf der Watchlist sind: ADN1 AEIN AJ91 CLIQ EKT EMH EQS FAA H24 LEI LUS MUM YSN H24 hat ein Kaufsignal Read More …

KW25 Marktanalyse

Zusammenfassung: Der Bullenmarkt wankt, ist aber noch intakt mit starkem Plus am Montag nach extremer Distribution Ende KW24 Futures sehr schwach und weiter nachlassend in den Wochenend Indikationen Die Marke von 2950 Punkten im S&P500 muss halten aus Bullensicht. 4-5 Distributionstage im S&P500 und NDX haben den Bullenritt technisch beendet. Bestätigung steht noch aus. Einige Bären sehen für nächste Woche wieder ein Erreichen von Limit-Breakern. Es gilt aber immer noch: Aktiensignale dürfen gehandelt werden, aufgrund Read More …

Weitere 20 Prozent abwärts folgen

In der kommenden Woche fürchte ich wird der Markt weitere 10-20% crashartig korrigieren. Die Gegenreaktion nach der nächsten Abwärtsbewegung lässt leider keine andere Schlussfolgerung zu. Es ist wie 2008 derzeit. Der Markt lässt sich vielleicht auch besser noch mit 1987 vergleichen, allerdings war das lang vor meiner Zeit als Händler. Ich halte die extrem abverkaufte Situation jedenfalls für extrem kritisch für den Fall dass weitere Nachrichten rund um den Virus verbreitet werden, denn es gibt Read More …

Risiken

Eine historische Woche liegt hinter uns. Nur drei mal zuvor haben die großen Indizes einen ähnlichen Abverkauf in vergleichbarer Dimension hinnehmen müssen. Die Events, bei denen der Markt noch stärker fiel, sind recht prominent: Oktober 1987 (“Schwarzer Montag”) September 2001 (9/11 Terror-Angriffe) Oktober 2008 (Finanzkrise, Lehman-Pleite) Und das Schöne dabei war: Meine Depots und Wikifolios haben in dieser anspruchsvollen Woche alle neue Allzeithochs erreicht. Darauf bin ich stolz – wenngleich ich nur einen der 5 Read More …